Solaranlagen

Solarkraft für warmes Wasser

Sparen Sie Brennstoff und Strom: Thermische Solaranlagen heizen Ihr Brauch- und Heizungswasser vor, sowohl im Sommer als auch im Winter. Bosshard verbindet alle konventionellen Heizsysteme mit zeitgemässen Sonnenkollektoren.

Solaranlagen

  • Unterstützt im Winter die Raumheizung
  • Für Warmwasseraufbereitung
  • Zur Heizungsunterstützung
  • Klimaschützend
  • Umweltschonend
  • Kantonale Förderprogramme

Warum die Heizung im Keller anwerfen, wenn die Sonne gratis aufs Dach scheint und Ihr Brauchwasser erwärmen kann? Thermische Solaranlagen sind energetisch und ökologisch sinnvoll, denn sie ergänzen konventionelle Heizungen bei der Warmwasseraufbereitung und der Heizleistung.

Mit jeder Heizung kombinierbar

Solarmodule lassen sich fast überall am Haus anbringen: auf dem Dach, integriert in die Fassade oder an peripheren Bauteilen wie Storen oder Balkonen. Die Südausrichtung liefert die beste Energieausbeute. Dank gut platzieren Solarmodulen ist bei der Warmwasseraufbereitung ein Deckungsgrad zwischen 40 Prozent (Winter) und 80 Prozent (Sommer) möglich. Solarthermische Anlagen lassen sich mit sämtlichen Heizsystemen kombinieren: Wärmepumpe, Fernwärme, Gas-, Öl- oder Holzheizung. Was Sie von Bosshard erwarten dürfen.

Solaranlage in den Bergen
  • Rundum-Betreuung
  • Beratung, Bewilligungen, Installation und Inbetriebnahme
  • Hilfe bei Fördergeldanträgen
  • Modul-Installation auf Schrägdach, Flachdach oder an die Fassade

So heizt die Sonne Ihr Wasser auf

Im Sonnenkollektor befindet sich der sogenannte Absorber: ein schwarzer Metallkörper, durch den mit Frostschutz angereichertes Wasser zirkuliert. Dieses nimmt die Wärme der Sonne auf und gibt sie über einen Wärmeaustauscher an den Warmwasserspeicher ab. Bei einem Mehrfamilienhaus beträgt die benötigte Absorberfläche zwischen 0,5 und 1 Quadratmeter pro Person. Mehr Hintergrundinformationen finden Sie auf der Website von Swissolar, dem Schweizerischen Fachverband für Sonnenergie.

Solarförderung

Der Kanton Zürich fördert neue thermische Solaranlagen mit mehr als 3 Quadratmetern Absorberoberfläche, sofern die wärmetechnischen Anforderungen an das Gebäude erfüllt sind – ohne Beitrag der Solaranlage. 2011 beträgt der Grundbeitrag 1200 Franken sowie 120 bis 150 Franken pro Quadratmeter Absorberoberfläche. Mehr Informationen und Gesuchsvorlagen finden Sie auf der Website des Amts für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL).

Solar-Installateur

Jacques Bosshard AG
Schaffhauserstrasse 116a
8057 Zürich

T 044 360 46 66
F 044 360 46 65
info@bosshardag.ch